benbi -Ausflug der Klasse 9L

Am 14. November 2017 fuhren wir, die Klasse 9l, am Morgen in das FEZ in Berlin/ Wuhlheide.
Dort erwartete uns, und auch andere Klassen aus der ganzen Umgebung, ein großes Projekt zum Thema Kolonialismus. Wir wurden in der großen Eingangshalle begrüßt und erhielten Anstecker mit unserer Nummer des entsprechenden Workshops, den wir später besuchen würden. Die Workshops hatten wir vorher in einer Unterrichtsstunde untereinander aufgeteilt, je nach Interesse.
Nach einer kurzen Einführung, in Form eines Vortrages, zum Thema Kolonialismus, wurden wir in unsere Workshops entlassen. In diesen unterschiedlichen Arbeitsgruppen, die aus Schülern aller teilnehmenden Schulen bestanden, erfuhren wir Genaueres über den Kolonialismus, wie dieser wirkte bzw. welche Folgen bis heute noch zu spüren sind. Es ging jedoch auch um ganz allgemeine Zusammenhänge, welche mit dem Kolonialismus in Verbindung stehen, wie zum Beispiel auch Schokolade.
Nach dieser intensiven Arbeit bei der unser Wissen durch verschiedene Methoden erweitert aber auch gefestigt und geprüft wurde, gingen wir zurück in unsere Klassen. Dann, nach einer kleinen Pause, wurden uns durch einen Betreuer noch einmal die Auswirkungen dieser Zeitspanne anhand des Fallbeispiels Berlin nahegebracht: die M.-Straße. In verschiedenen Gruppen behandelten wir dieses Beispiel und unter anderem noch ein paar andere in Form eines Plakates noch einmal genauer. Diese Ergebnisse stellten wir dann dem Rest der Klasse vor.
Am Ende dieses informativen Ausfluges hat, denke ich, jeder seine eigenen Erkenntnisse mitgenommen und sicher auch die ein oder andere Erkenntnis für später im Leben.
H.S. (9L)

benbi -Ausflug der Klasse 9L
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar