Kopernikus-Gymnasium zieht in das Bundesfinale Badminton ein

Alle Jahre wieder stand am 13.02.2019 das Landesfinale im Badminton an. Los ging es um 7.45 Uhr mit der S- und Regionalbahn nach Werder. Nach einer „kurzweiligen“ Fahrt von „nur“ 1 1/2 Stunde kamen wir pünktlich in der schönen Sporthalle des Ernst-Haeckel Gymnasiums Werder an. Nach kurzer Erwärmung und Sichtung der Mannschaften standen unsere kommenden vier Gegner fest: Das Erich-Haeckel Gymnasium Werder/Havel, Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium Schwedt/O., Gesamtschule „Bürgel“ Rathenow und Einstein-Gymnasium Neuenhagen. Wir begannen mit einem erfolgreichen Spiel mit 6:1 gegen Rathenow. Gegen den zweiten Kontrahenten aus Neuenhagen wurde es dann noch eindeutiger. Alle Spiele wurden gewonnen, so dass es am Ende 7:0 stand. Da auch Schwedt beide Spiele zu Beginn gewonnen hatte, war es klar, dass das nächste Duell das Entscheidende sein würde. Landessieger würden wir oder der „Dauersieger“ das Gymnasium aus Schwedt. Unsere beiden  Doppel siegten relativ eindeutig. So stand es erst einmal 2:0. Drei der vier Einzel haben wir für uns entschieden. Der Sieg war uns somit nicht mehr zu nehmen. Am Ende siegten wir mit 5:2 gegen den Vorjahressieger. Nach einem weiteren 5:2 gegen den Gastgeber Werder stand es fest, dass wir ungeschlagen das Turnier gewinnen würden.
Mit nunmehr vier Siegen stand der Gesamtsieg für uns fest und die Freude war bei uns allen groß! Neben einem Pokal und einer Urkunde wurde uns bei der Siegerehrung auch eine Einladung für das Bundesfinale Brandenburg überreicht. Wir lassen uns überraschen wie das ausgehen wird…
Folgende Spieler kamen beim Landesfinale zum Einsatz: Sophia, Katharina, Pia, Miriam, Paul, Tim, Florian und Malwin.
Lübke

Bild
Kopernikus-Gymnasium zieht in das Bundesfinale Badminton ein
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar